Startseite
Buchung
Die Wohnungen
Die Vermieter / Kontakt
Lyø
Routenbeschreibung
Die Insel
Fläche: 6 km2
Umkreis: 18 km
Einwohner: ca. 90

Praktische Informationen
Lebensmittel und andere Waren des täglichen Bedarfs sind in den Kaufladen der Insel in der Nähe der Ferienwohnungen erhältlich.
6-8 Mal täglich fährt die Fähre von Faaborg nach Lyø und Avernakø. Die Homepage der Fähre lautet oefaergen.fmk.dk

Besonderheiten der Insel
Der grösste Unterschied zwischen den Inseln und dem Festland ist die Ruhe. Die Insel ist verkehrsarm, und die Einwohner haben es nicht so eilig. Lyø ist für die schöne Natur bekannt, die man am besten zu Fuss erlebt - dem Strand entlang rund um die Insel, das dauert 4-8 Stunden. Auf ganz Lyø gibt es viele hübsche Pfade und Wege. Das Dorf Lyø By ist einzigartig, weil die Höfe noch immer wie vor der dänischen Flurbereinigung mitten im Dorf liegen, wie das in allen dänischen Dörfern einmal der Fall war. Die Höfe und die Dorfteiche tragen zu der für Lyø so typischen Idylle bei.
Der Klokkesten ist das bekannteste, aber nicht das einzige Hünengrab der Insel.

Die Geschichte
Die alten Hünengräber bezeugen, dass Lyø schon vor Jahrtausenden bevölkert war. Lyø war auch einmal Zentrum der Geschichte Dänemarks, als der dänische König Waldemar II, der Sieger, 1223 auf Lyø gefangen genommen wurde. Erst über zwei Jahre später wurde er gegen eine grosse Lösesumme wieder freigegeben.
Im Laufe der Jahre wurde die Insel entv�lkert, aber inmitten des16. Jahrhunderts wurden 24 Bauernfamilien nach einem misslungenen Aufruhr von ihrer Heimat nach Lyø verwiesen. Diese Bauernfamilien bildeten den Hauptstamm der Insel von heute.

Trotz der niedrigen Einwohnerzahl gibt es auf Lyø ca. 15 Vereine.
revet